Berufswegeplan

Der/die KlassenlehrerIn leitet das Schülerportfolio an.

Klasse 7

  • Kompetenzanalyse
  • Gendertag Girlsday/Boysday
  • BOP (Berufsorientierungspraktikum)
  • Ferienpraktika sind möglich, eine aktive schulische Betreuung findet nicht statt. Die Anmeldung ist für die Versicherung verpflichtend.
  • Die Schüler enthalten einen Laufzettel zu ihrem Berufsweg für das Schülerportfolio.
  • Schnuppertage im GKM (Großkraftwerk Mannheim).


Klasse 8

  • Das Angebot der BA wird den Schülern vorgestellt.
  • VBO Projekt des IB
  • Projekt Ausbildung betreut ausgewählte Schüler im Bereich Praktikumsuche, Einstellungstests, Nachhilfe etc.
  • Besuch verschiedener Ausbildungsstätten/Aktionstage/Tage der offenen Tür
  • Bewerbungsschreiben im Fach Deutsch verfassen
  • Betriebspraktika: Ein zweiwöchiges Praktikum zur Betriebs- und Arbeitserkundung und ein vertiefendes einwöchiges Praktikum


Klasse 9

  • Die Schillerschule beteiligt sich an der Maßnahme „Ausbildungslotsen an Werkrealschulen“ der Stadt Mannheim.
  • Beratung der SchülerInnen beim Übergang Schule – Beruf durch das „Ausbildungstandem“ von IB und Schillerschule.
  • Der/die Angestellte der BA tauscht sich zu Beginn des Schuljahres mit dem „Ausbildungstandem“ und dem/der KlassenlehrerIn über die Perspektiven der einzelnen Schüler aus.
  • Betriebspraktikum: Ein vertiefendes einwöchiges Praktikum; die Praktikumsbesuche werden eine Woche vor Beginn der Praktika mit Frau Heid abgesprochen.


Klasse 10

  • Die Schillerschule beteiligt sich an der Maßnahme „Ausbildungslotsen an Werkrealschulen“ der Stadt Mannheim.
  • Beratung der SchülerInnen beim Übergang Schule – Beruf durch das „Ausbildungstandem“ von IB und Schillerschule.
  • Der/die Angestellte der BA tauscht sich zu Beginn des Schuljahres mit dem „Ausbildungstandem“ und dem/der KlassenlehrerIn über die Perspektiven der einzelnen Schüler aus.

Schillerschule Berufswegeplan Stand 2017